- MS-Traeff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Was ist ein Träff?


Man trifft sich am vereinbarten Ort und nach einer kurzen Begrüssung lernt man sich kennen (aber es gibt keine öffentliche Vorstellung wie Du es vielleicht aus andern Gruppen kennst), man redet auch nicht den ganzen Nachmittag über MS, im Gegenteil! Man hört und erfährt, was andere tun und erhält vielleicht so neue Impulse.
Man verbringt zusammen den Tag und gemeinsam nehmen wir unsere Mahlzeiten ein. In geselliger Runde ergibt sich die Gelegenheit, dass Betroffene und Angehörige sich gegenseitig austauschen können. Der Abend klingt oft bei Spiel und Spass aus. Man bekommt viele neue Eindrücke, macht neue Bekanntschaften und es zeigt uns manch neuen Weg auf.
Das Alter der Teilnehmer ist recht unterschiedlich, die meisten sind zwischen 20 und 60 Jahre alt. Wie du siehst, ist das Alter sekundär und eher unwichtig.
Es ist so, dass Du Dir unter den Treffs nicht einen Tisch voller gebrechlicher Leute vorstellen darfst. Nein! Es sind Frauen und Männer, welche gelernt haben, das Beste aus der Situation zu machen. Das Leben geht auch mit Handicap weiter, nur anders.
Jedermann kann profitieren, denn es gibt Sachen, welche nicht alle wissen, sei es z.B. in Bezug auf Hilfsmittel oder auch im Finanziellen Bereich.

Da die eingegangenen Spenden und Beiträge unbürokratisch und direkt den Mitgliedern weitergegeben werden, sollte für alle die Teilnahme finanziell möglich sein. Sollte dies nicht der Fall sein, kann ein schriftliches Gesuch um Kostenübernahme an den Vorstand gestellt werden.
Bis zum 30. Geburtstag übernimmt der Verein jährlich die Kosten für einen beliebigen Träff.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü